Schulgebäude

Schulgebäude

 

Im Jahre 1974 wurden die Hauptschulen von Dietenheim und Regglisweiler zusammengelegt. In die frei werdenden Schulräume zog anschließend die Grundschule und die Förderschule gemeinsam ein.

 

Das Schulhaus umfasst den zweistöckigen Hauptbau mit

  • Verwaltungs-, Technik-, Computer-, Aufenthaltsraum, Foyer, Lernmittel- und Lagerräumen im Untergeschoss und Keller;

 

Schulgebäude 1  Schulgebäude 2

 

  Schulgebäude 4

 

 

  • Unterrichtsräumen der Grundschule im 1. und 2. Stock;

 

 

  

 

sowie den Anbau mit

 

  Schulgebäude 8

 

  •  Schulküche, Musikraum, Waschküche und Hausmeisterräumen.

                 

Schulgebäude 9

 

 

Die Turnhalle mit neu gestalteter Mensa im Untergeschoss gehört genauso zum Schulgelände, wie der asphaltierte Schulhof und die großzügigen Grünanlagen drum herum.

 

Der Schulhof wurde im Jahr 2000 in Eigeninitiative der Eltern zu einem Erlebnispark umgestaltet.

 

An das Schulgelände grenzen die Kirche und ein Naherholungsgebiet mit Spielplatz an.